Klavierunterricht


Es ist erstaunlich zu sehen, wie spielerisch Kinder ab fünf Jahren ans Klavierspiel herangeführt werden können. 
Erstes Erkundung der Tastatur, Improvisieren kleiner Geschichten mit dunklen und hellen Töne, Melodie- und Rhythmusbausteine und Spielen nach Gehör führen hin zu den ersten kleinen Stückchen nach Noten. Singen, Bewegen, Trommeln, Klatschen ergänzen den Unterricht und führen zu einem ganzheitlichen Musik-Erleben und Verstehen.
Von der ersten Stunde an ist mir wichtig, Kindern nicht nur das bloße technische Beherrschen eines Instrumentes zu vermitteln, sondern sie in ihrer Entwicklung hin zu umfassend gebildeten Musikern und Musikerinnen zu unterstützen.  
Im weiterführenden Unterricht mit älteren Kindern ergänzen 
Improvisation, Komposition und Grundlagen in Gehörbildung und Harmonielehre die Stunden. 
Meine langjährige Unterrichtserfahrung im Klavierunterricht von Kindern wird ergänzt durch  und elementarer Musikerziehung.